Praktische Selbsthilfe Wiki

Krisenvorsorge, Gesundheit, Finanzen, erfolgreiche Lebensbewältigung

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


krebs

Krebs

(Diese Seite ist im Entstehen und dient in erster Linie zur Sammlung von sporadischen Infos, Hinweisen und Anregungen.)

Infos

Die Recherche von Informationen über Menschen, die in früheren Zeitaltern lebten, zeigt praktisch keine Hinweise zu damals möglicherweise vorhandenen Krebskrankheiten. Beispiel: Wissenschaftliche Untersuchungen an ägyptischen Mumien, Berichte der Griechen etc.

Das erste häufigere Auftreten von Krebs läßt sich ca. auf das 17. Jahrhundert datieren.


Daraus läßt sich folgern, daß die Krebskrankheit ausschließlich menschengemacht ist, also etwa durch Aufnahme von Umweltgiften, falsche Ernährung und ungesunde Lebensgewohnheiten, evtl. auch durch extremen Streß und andere seelische Belastungen.

Ungünstige Faktoren

Nikotinsucht ist das vielleicht bekannteste Beispiel. Darauf wird auf einer eigenen Seite eingegangen: Raucherentwöhnung.

Davon abgesehen bringt das Leben eines heutigen Durchschnittsmenschen in der modernen Zivilisation die unwillkürliche Aufnahme einer Unzahl von schädlichen Stoffen und Einwirkungen mit sich, sowohl durch die Ernährung als auch durch die Atmung. Hinzu kommen unnatürliche, schädliche Einwirkungen von Lärm, Gerüchen und Licht (z.B. fehlende nächtliche Dunkelheit, Lichtblitze, den Schlaf beeinträchtigende Farben sowie ungünstiges Kunstlicht).

Weitere beeinträchtigende Fakten sind: Bewegungsmangel, vorwiegend sitzende Lebensweise, schlechte Körperhaltung, verkümmerte Atmung, ungenügende bzw. falsche Muskelaktivität.

Das Luxus- und Konsumleben verdrängt den beim Urmenschen noch selbstverständlichen Wechsel von lebensbedrohlichen Situationen und erlösender Entspannung.

Vermutungen

Fehlgeleitete Lebensenergie

Etliche Beobachtungen führen in die Richtung, Krebserkrankungen auf ein fundamentales Fehlleiten der Lebensenergie zurückzuführen. Oft erkranken Menschen an Krebs, die schon während einer längeren Zeit ihres Lebens kaum Freude, Zuversicht und Begeisterung erlebten, sondern unter tiefen Schuld- und Unwertgefühlen litten.

Ein weiteres Beispiel fehlgeleiteter Energie ist blockierte Sexualität bzw. Fruchtbarkeit: siehe Brustkrebs, Gebärmutterkrebs, Prostatakrebs, Hodenkrebs usw.

Man könnte nun vermuten, daß die fehlgeleitete, nicht lebensrichtig ausgedrückte Energie durch Wuchern am falschen Platz zu einem Ausdruck zu kommen versucht.

Sich verzehren

Eine andere Form solcher negativer Energie, die nachhaltig wirkt, ist langandauernde Wut, Groll und eine starke Konzentration auf schlechte Eindrücke und Erlebnisse. In gewissem Sinne verzehren sich diese Menschen selbst. Sie leiden unter einer zerstörerischen Energie und sind auf das Schlechte, Bedrohliche und Unschöne des Lebens fixiert.

Lebenseinstellung und die Rolle der inneren Harmonie

Dem Leiden an unerfreulichen Dingen wie ständige Demütigung, Ungerechtigkeiten, Mißerfolgen und Einsamkeit entspricht oft eine Überlastung der entsprechenden Organe im Körper, die zur Verarbeitung von Nahrung und zur Entgiftung beitragen. Etwa: Magen, Bauchspeicheldrüse, Zwölffingerdarm, Dickdarm sowie die Entgiftungsorgane Leber, Galle und Nieren. Auch hier könnte, wenn diese Organe von Krebs befallen werden, die Ursache in einer fehlenden inneren Balance liegen, also in einem Ungleichgewicht zwischen guten, das Vertrauen stärkenden und schlechten, das Mißtrauen und den Groll verstärkenden Eindrücken und Einflüssen.

Ebenso stellen Lunge und Haut Kontaktorgane dar, die auf den jeweiligen Zustand der Wechselwirkung mit der Umgebung reagieren. Ist diese Wechselwirkung gestört, werden z.B. zuviele Gifte aufgenommen oder zuwenig Gifte ausgeschieden, so lädt sich der Körper immer mehr mit schädlichem Ballast auf, der das Gesamtbefinden nach und nach verschlechtert.

Ein Mensch, der sich vom Leben in die Ecke getrieben fühlt, wird eher Krebs bekommen als einer, der das Leben freudig bejaht und dessen Würde, jedenfalls seinem subjektiven Empfinden nach, aufrechterhalten und gewahrt bleibt. Nicht zufällig gibt es zahlreiche Berichte von Krebskranken, die ihre Dankbarkeit und Freude wiedergefunden haben und dann sogar entgegen allen Ärztevoraussagen wieder gesund geworden sind.

Im folgenden eine Auswahl von Links aus der „alternativen Szene“, für die selbstverständlich keine Gewähr übernommen werden kann und die auch nicht fachärztliche Beratung ersetzen. Es sollte aber doch erlaubt sein, diese Informationen zu verlinken, ohne sich gleich straf- oder haftbar zu machen. Es sollte dem Leser selbst überlassen sein, sein eigenes Urteil zu bilden.

Allgemein

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
krebs.txt · Zuletzt geändert: 16.10.2010 16:11 von gerdlothar

Wichtiger Hinweis, insbesondere für Beiträge im Bereich Gesundheit oder Finanzen: Für auf diesen Seiten zur Verfügung gestellte Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Fachberatung, sondern stets um unverbindliche Informationen oder um persönliche Erfahrungsschilderungen, die nicht notwendig auf andere Fälle übertragbar sind. Die Nutzung der Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Wenden Sie sich für professionelle Beratung oder Behandlung bitte an Fachleute der jeweiligen Berufssparte (z.B. im Gesundheitsbereich an Ärzte, bei Einnahme von Medikamenten an Ärzte oder Apotheker oder bei anderen Sparten an die Angehörigen der entsprechenden Fachbereiche).

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe Impressum.